Berner von Werthers Käppkenhof

Steckbrief

24.04.2008 - 26.05.2017

9.1 Jahre alt (Bild: 20.04.2016)

 

Dankward von der Obermark, genannt Oskar


Wurfdatum:   24.04.2008

Größe:            67 cm

HD:           frei, A1

ED:           normal

OCD:         frei

(Röntgenauswertung/ X-Ray unter ►Zuchtfacts -► Röntgen)

 

genomische Zuchtwerte:

LL: 96 - entspricht einer durchschnittlichen Lebenserwartung

 

HD: 93 - entspricht Erbanlagen, wie sie im Mittel bei Berner Sennenhunden, die frei von HD sind, vorkommen

 

ED: 71 - entspricht Erbanlagen für eine deutlich geringere Anfälligkeit für ED

 

Histiozytäres Sarkom/ Maligne Histiozytose: A 95 - sehr geringes Risiko

"Hier werden die vier Klassen A-D unterschieden. A bedeutet ein sehr geringes Risiko, B ein geringes Risiko, C ein mögliches Risiko und D eine Gefährdung für histiozytäres Sarkom. Hunde mit dem Pretestergebnis D sollten nach jetzigem Kenntnisstand nicht aus der Zucht genommen werden, jedoch möglichst an Hunde mit einem Risiko A oder B verpaart werden." Mehr Infos auf der Homepage des SSV .

 

Degenerative Myelopathie: N/N - frei, 100/100 - beide Exons frei!

 

Blutgruppe: DEA 1.1 positiv

 

Körung:          23. Juni 2012 in Hamburg-Rahlstedt

 


Mitglied im Schweizer Sennenhund-Verein

_______________________________________________________________________________

Wesen:

Im Haus ist Oskar ein liebevoller und verschmuster, aber wachsamer Rüde. Draußen ist er ein temperamentvoller, neugieriger und sportlicher Berner Sennenhund. Er lernt schnell (ob er das zeigt, entscheidet er aber gerne selbst) und ist sehr begeisterungsfähig. Er liebt lange Spaziergänge besonders im Wald und ist auch auf Bergtouren trittsicher und konditionsstark.

Er interessiert sich für Rüden und Hündinnen aller Rassen. Er ist im Umgang selbstbewußt, in der Annäherung meist sehr "körperbetont". Er liebt einfach das wilde Toben - vor allem mit der Damenwelt (nette, robuste Rüden, die rüpelhaftes Spielen und Raufen tolerieren, hat er aber auch gerne).

Menschen gegenüber zeigt er sich immer charmant und kontaktfreudig, stets freundlich, aber manchmal auch etwas stürmisch.

 

Seine Aufgeschlossenheit und sein uneingeschränktes Vertrauen in alle Menschen lieben wir sehr an ihm.

Er hat ein absolut charmantes und gewinnendes Wesen. Eine Therapiehundausbildung hat er abgeschlossen und begleitet sein Frauchen täglich in eine Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie.

 

Müssen wir 'mal zum Tierarzt ist Oskar mit Eifer dabei: Werden wir dann aufgerufen, kann er es kaum erwarten, der Erste auf dem Untersuchungstisch zu sein und springt unaufgefordert darauf (unabhängig davon, wie hoch dieser eingestellt ist).

Daher spendete er auch bereitwillig sein Blut für andere.

Am liebsten ist er aber den ganzen Tag mit seinen Menschen zusammen und genießt lange Waldspaziergänge mit ihnen. 

Ich bin Therapiehund in einer Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

 

 

Aber wenn Du mich zähmst, werden wir einander brauchen.  |  Du wirst für mich einzig sein in der Welt.